Datum
1897
Fotograf
Henry Rieckel, La Chaux-de-Fonds
Klosterquartier
Die zarte Poesie der reich gegliederten Landschaft im Vordergrund steht in einem schönen Spannungsverhältnis zu der kräftigen Architektur des Zisterzienserklosters und dem wuchtigen Hintergrund der Lägern. Das Gebäude links ist die "Klosterschüür" von 1836, der letzte Bau, den das Kloster vor seiner Aufhebung in Auftrag gab. Der Laden des 1877 gegründeten Klosterkonsums ist noch im Wyrschhaus untergebracht. Rechts davon ist das Restaurant Bahnhof zu erkennen.